1. Reinickendorfer Politikgespräch zum Thema „Die Schuldenkrise im Euroraum – Gibt es einen Ausweg?"

Ankündigung

Die SPD-Abteilungen Lübars-Waidmannslust-Wittenau, Reinickendorf-Ost und Hermsdorf laden Sie herzlich zum 1. Reinickendorfer Politikgespräch ein.
In dieser Veranstaltungsreihe wollen wir mit einer breiten Öffentlichkeit aktuelle Themen diskutieren und Ihnen die Gelegenheit geben uns Ihre Meinung zu sagen!

Annähernd jeden Tag berichten die Medien seit Ende Oktober 2009 über Finanz- und Schuldenkrisen in einigen Mitgliedsstaaten der Eurozone. Begonnen hat die Krise nach einer Regierungsbildung in Griechenland.
Um eine Staatsinsolvenz abzuwenden bat Griechenland die Europäische Union sowie den Internationalen Währungsfonds um Hilfe. In diesem Zusammenhang musste Griechenland seine bisher verschleierten Haushaltsdefizite und seinen Schuldenstand offenlegen. Auch Irland, Spanien, Portugal sowie weitere EU-Staaten können ihre Staatsschulden nicht mehr aus eigener Kraft tilgen und sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Das tatsächliche Ausmaß der Schuldenkrise, die als Finanzmarktkrise begann, ist bis zum heutigen Tag nicht abzusehen. Wie können wir diese Schuldenkrise, die für viele Menschen auch zu einer Vertrauenskrise geworden ist, überwinden? Welche Antworten hat die SPD auf diese Frage? Darüber wollen wir mehr erfahren und gemeinsam diskutieren!

Als Experten können wir an diesem Abend Philipp Steinberg bei uns begrüßen. Philipp Steinberg ist seit Juni 2012 stellv. SPD-Landesvorsitzender und leitet seit 2006 den Fachausschuss für EU-Angelegenheiten der SPD Berlin.

Die Veranstaltung findet am 18. September 2012 (Dienstag) um 19.00 Uhr im Ratskeller des Rathauses Reinickendorf (Eichborndamm 215, 13437 Berlin) statt.

 
 

Leben Sie gerne in Reinickendorf?

Umfrageübersicht

 

Counter

Besucher:955263
Heute:18
Online:1