Schülergruppe der Carl-Benz-Schule zu Gast in der BVV

BVV

Am 09.05.2012 nahmen Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Wilkes von der Hermsdorfer Carl-Benz-Schule (ISS), meiner ehemaligen Realschule, auf meine Einladung an der BVV-Sitzung teil.
Dies war der erste Besuch einer Schülergruppe während meiner Zeit als Bezirksverordneter und ich freue mich bereits jetzt auf weitere Besuche.
An dieser Stelle möchte ich mich ausdrücklich beim Vorsteher Dr. Lühmann (parteilos) für seine herzlichen Worte zur Begrüßung der Gäste bedanken.

Zwei Wochen zuvor besuchte ich die Schülerinnen und Schüler des Kurses „Wirtschaft und Recht“ im Unterricht. Über diese Einladung und die Möglichkeit den BVV-Besuch gemeinsam mit den 9. Neuntklässlerinnen und Neuntklässlern vorzubereiten, habe ich mich sehr gefreut! Mir hat es richtig Spaß gemacht in lockerer Atmosphäre ihnen Rede und Antwort zu stehen sowie im Gespräch zu erklären, dass die Entscheidungen der Bezirksverordnetenversammlung die Bürgerinnen und Bürger oftmals unmittelbar betreffen. In der Kommunalpolitik geht es darum unseren Bezirk und das alltägliche Miteinander mitzugestalten. Nirgendwo anders erfährt man so direkt die Auswirkungen seiner politischen Entscheidungen und ich finde, dass ist auch gut so! Ein Schüler stellte abschließend richtig fest: „Politik auf kommunaler Ebene ist nicht abgehoben!"

Der Kontakt zu den Reinickendorfer Schulen ist uns sehr wichtig", freute sich auch der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Gilbert Collé, über das Engagement von Alexander Ewers und den Besuch der Schülergruppe. "Der direkte Kontakt und Austausch mit den Schülerinnen und Schülern ist eine gute Möglichkeit bei den Jugendlichen das Interesse an der Politik zu wecken, vor allem aber auch wichtig um etwas über die Wünsche und Sorgen der Schüler zu erfahren."

 
 

Leben Sie gerne in Reinickendorf?

Umfrageübersicht

 

Counter

Besucher:955251
Heute:18
Online:1